• CENTRAL Network Expresses

CENTRAL Network Expresses

its Support for Academic Freedom and Supports Eötvös Loránd University’s Statement

Eötvös Loránd University (ELTE)’s partners in the Central European Network for Teaching and Research in Academic Liaison (CENTRAL) – University of Warsaw, University of Vienna, Charles University, and Humboldt-Universität zu Berlin – support the statement that was published by ELTE on April 3, 2017 regarding the Central European University.


CENTRAL strongly advocates the protection of plurality and academic freedom. Academia must have no borders if it is to continue to move forward. International cooperation and perspectives constitute a crucial condition for progress in research. The CENTRAL network promotes joint teaching and research, which arise from international dialogue and require collaboration based on mutual recognition and respect across national borders. In light of the aforementioned amendment, the member universities of the CENTRAL network wish to declare their solidarity with the prestigious Central European University in Budapest. They emphasise that the CEU is an indispensable member of the academic community whose diversity is testament to the thriving academic landscape in Central Europe, developed over a period of many centuries. This must continue to be safeguarded and managed constructively.


Universities are places of free and independent academic exchange. The willingness to engage in dialogue is at the heart of the self-conception of universities. It therefore seems all the more incomprehensible that the activities of an exceptional European university like the CEU, and academic autonomy in Hungary generally, should be severely inhibited and threatened by the amendment of the Higher Education Act passed by the Hungarian Parliament. University of Warsaw, University of Vienna, Charles University, and Humboldt-Universität zu Berlin thus support the statement published by their strategic partner ELTE regarding the Central European University and declare themselves resolutely opposed to this threatening of academic freedom – hoping to contribute to the preservation of an independent and collaborative academic culture in Central Europe.


CENTRAL is an interdisciplinary teaching and research network, uniting leading universities in central European higher education. Its members include Charles University in Prague, University of Warsaw, University of Vienna, ELTE Budapest as well as Humboldt-Universität zu Berlin. The multilateral network of partnerships is founded on a principle of close academic and institutional cooperation between the CENTRAL universities. It reinforces the interests of its partners and supports intensive and strategic collaboration in research, teaching and higher education governance. One of the network’s aims is to promote Central Europe as a hub for academic excellence. Since 2015, the German Academic Exchange Service (DAAD) has been supporting the CENTRAL network within the framework of its “Strategic Partnerships” funding initiative.






CENTRAL-Netzwerk spricht sich für Wissenschaftsfreiheit aus und unterstützt die Stellungnahme der Eötvös Loránd-Universität


Als Partnerhochschulen der Eötvös Loránd Universität (ELTE) im Central European Network for Teaching and Research in Academic Liaison (CENTRAL) schließen sich die Universität Wien, die Universität Warschau, die Karls-Universität sowie die Humboldt-Universität zu Berlin der Stellungnahme ihres strategischen Partners ELTE im Zusammenhang mit der Central European University vom 3.4.2017 an.


Der zentraleuropäische Universitätsverbund CENTRAL setzt sich nachdrücklich für die Bewahrung von Pluralität und Wissenschaftsfreiheit ein. Wissenschaft kann nur grenzenlos betrieben werden. Internationale Kooperationen und Perspektiven stellen eine wesentliche Voraussetzung für den Fortschritt in der Forschung dar. Im Fokus des CENTRAL-Netzwerks stehen gemeinsame Forschung und Lehre, die im internationalen Dialog entwickelt werden und einer Zusammenarbeit auf der Grundlage gegenseitiger Achtung und Anerkennung über nationale Grenzen hinaus bedürfen. Die Mitgliedshochschulen des CENTRAL-Netzwerks solidarisieren sich daher mit der renommierten Central European University in Budapest und betonen, dass die CEU ein unabdingbarer Teil der akademischen Gemeinschaft sei, die in ihrer Vielfalt für die über viele Jahrhunderte gewachsene, lebendige Wissenschaftslandschaft in Zentraleuropa stehe. Diese gelte es zu erhalten und weiterhin konstruktiv zu gestalten.


Universitäten sind Orte freien und unabhängigen wissenschaftlichen Austauschs. Die Bereitschaft zum Dialog stellt ein wichtiges Element des universitären Selbstverständnisses dar. Umso unverständlicher erscheint es, dass die Tätigkeit einer herausragenden europäischen Universität wie der CEU und die wissenschaftliche Autonomie in Ungarn durch die vom ungarischen Parlament verabschiedete Novellierung des Hochschulgesetzes massiv eingeschränkt und bedroht wird. Die Universität Wien, die Universität Warschau, die Karls-Universität sowie die Humboldt-Universität zu Berlin schließen sich daher der Stellungnahme ihres strategischen Partners ELTE in Bezug auf die Central European University an und stellen sich entschieden gegen die Bedrohung der Wissenschaftsfreiheit – in der Hoffnung, zur Bewahrung einer unabhängigen, dialogischen Wissenschaftskultur in Zentraleuropa beizutragen.


CENTRAL ist ein interdisziplinäres Lehr- und Forschungsnetzwerk, in dem sich führende Universitäten im zentraleuropäischen Hochschulraum zusammengeschlossen haben. Zu seinen Mitgliedern gehören die Karls-Universität in Prag, die Universität Warschau, die Universität Wien, die ELTE Budapest sowie die Humboldt-Universität zu Berlin. Das multilaterale Partnerschaftsnetzwerk stützt sich auf enge wissenschaftliche und institutionelle Kooperationen zwischen den CENTRAL-Universitäten. Es stärkt die Partner in ihren Interessen und unterstützt die intensivierte und strategische Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Hochschul-Governance. Die Beförderung des Wissenschaftsstandorts Zentraleuropa ist dezidiertes Ziel des Netzwerks. Seit 2015 fördert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) das CENTRAL-Netzwerk im Rahmen der Förderlinie „Strategische Partnerschaften“.




Last change: April 10, 2017 13:15 
Share on:  
Contact Us
Contact

Charles University

Ovocný trh 5

Prague 1

116 36

Czech Republic


Centre for Information, Counselling and Social Services

E-mail:

Phone: +420 224 491 850


Public Relations Officer

E-mail:   

Phone: +420 224 491 248


Data Box ID: piyj9b4

ID No.: 00216208

VAT No.: CZ00216208


How to Reach Us